Brennecke & Partner Rechtsanwälte Logo
Standorte - Ihr Rechtsanwalt vor Ort

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:


Kontakt

Anfrage


Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.

Datenschutzerklärung

Sie sind hier: Rechtsinfos/Prozessrecht/Prozessrecht - allgemein


Rechtsinfos/Prozessrecht/Prozessrecht - allgemein

 
 

Einführung ins Verfahren vor dem Arbeitsgericht - Teil 1 - Ablauf
 
Das deutsche Sportgericht – ein Überblick 1. Teil - Verfahrensarten
 
Entwicklung der Rechtsprechung zu Löschungspflichten für Online Archive
 
Der Ombudsmann der Banken - Außergerichtliche Streitschlichtungssysteme in der Bankwirtschaft - Teil 3: Ombudsmann der Öffentlichen Banken
 
Das Prüfungsverfahren - Teil 2 Reaktionen auf Beschluss
 
Einführung in das Vergaberecht Teil VIII Rechtsschutz
 
Anordnung der Überwachung der Telekommunikation durch den Ermittlungsrichter des BGHs kann nicht mit der Beschwerde angefochten werden
 
Restschuldbefreiung: nachträglicher Widerruf
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
KG: Informationsrecht des Kommanditisten auf „kleinem Dienstweg“ durchsetzbar
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Der Rechtsanwalt als Begleiter im Mediationsverfahren
 
Der nicht rechtsfähige Verein im Zwangsvollstreckungsverfahren
 
Die Bedeutung der „best alternativ to negociated agreement“ in der Mediation
 
Der mögliche Ablauf nach Entdeckung einer Steuerhinterziehung
Autor: Dr. Maren Augustin, Juristin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
WEG-Novelle: Verwalter - Befugnisse und Pflichten ab dem 01.07.2007 gemäß § 27 Abs 3 WEG n.F.
 
Schadensersatz bei Sportverletzung – Haftung eines Eishockeyspielers
 
(Anfechtungs-) Klagefrist durch Zustellung an den Verwalter der WEG gewahrt
 
Mediation in der Unternehmensnachfolge
 
Der Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters Teil 12 Voraussetzungen des Ausgleichsanspruchs Billigkeitsgrundsatz
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Strafrechtsänderungsgesetz Teil 3/3 Computerkriminalität
 
Täuschung über die Werthaltigkeit des Nachlasses durch Testamentsvollstrecker als wichtiger Grund für Entlassung
 
Entziehung des Pflichtteils
 
Der Auskunftsanspruch im Markenrecht - 2. Umfang und Voraussetzungen
 
Rechtsschutz bei Computerprogrammen im Überblick
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Grundsätze zur Geeignetheit von Mediationsverfahren
 
Betriebsrat und Beschwerdestelle nach dem AGG
 
Die vier wichtigsten Grundsätze der Mediation
 
Rabattsysteme - rechtliche Anforderungen für Unternehmen mit marktbeherrschender Stellung
 
Mängel am Wohnungseigentum – Wer darf den Prozess führen?
 
Schutz vor Zwangsversteigerung nach Kreditverkauf
 
Unwirksamkeit von Haftungsbeschränkungsklauseln in AGB - Beispiel Autowaschanlage
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
BDSG EINFÜHRUNG TEIL 9 3: Kontrollinstanzen Die Aufsichtsbehörde
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Anforderungen an die Widerrufsbelehrung im Online Bereich
 
Grenzen haftungsrechtlicher Gestaltungsmöglichkeiten von AGB im Kauf und Werkvertragsrecht
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Ansprüche gegenüber Arbeitgeber
 
Mischkalkulation im Angebot führt zum Ausschluß
 
Das Bankgeheimnis: Teil 5 Besonderheiten im Zivilprozeß
 
Restschuldbefreiung: Versagung, Teil 2 - Insolvenzstraftaten - allgemeine Regelungen
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Das Präventionsverfahren nach § 84 SGB IX
 
Die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat
 
Unterhaltsansprüche nach dem Erbfall
 
Restschuldbefreiung: ausgenommene Verbindlichkeiten
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Geschäftsführerhaftung: Angreifbare Lohnsteuerhaftungsbescheide wegen Lohnsteuer, die innerhalb von 3 Monaten vor Antrag fällig war
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Kündigungsschutzklage-Eine Einführung
Autor: Dr. Maren Augustin, Juristin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
DIE HANDELSVERTRETERPROVISION EINFÜHRUNG Teil 4 Provisionspflichtige Geschäfte des Handelsvertreters Bezirksprovision und Kundenprovision
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Das Recht der AG Teil 4 Organisation
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Das internationale Lufttransportrecht – Eine Einführung (Teil I)
 
Sind Gehaltskürzungen für Angestellte aus betrieblichen Gründen möglich?
 
Daten als Beweismittel - Teil 1
 
Verständigung mit dem Finanzamt – 3. Teil: Im Schuldenbereinigungsverfahren der InsO – die gesetzlichen Regelungen
Autor: Dr. Maren Augustin, Juristin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
DIE HANDELSVERTRETERPROVISION - EINFÜHRUNG - Teil 5 - Provisionspflichtige Geschäfte des Handelsvertreters, Vermittlung durch Vorgänger und Provisionsteilung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Der qualifizierte Frachtbrief als Sperrpapier (§ 418 Abs. 4 HGB)
 
Wettbewerbsrecht - Einführung ins Recht des unlauteren Wettbewerbs - UWG - Teil 31 - Rechtsfolgen unlauteren Wettbewerbs Teil 2
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
DIE HANDELSVERTRETERPROVISION - EINFÜHRUNG - Teil 8 - Entstehung des Provisionsanspruchs: Geschäftsausführung, Vorschuss, teilleistung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
DAS INSOLVENZGELD FÜR ARBEITNEHMER - EINE EINFÜHRUNG
 
Ausnahmen von der Restschuldbefreiung: Forderungen aus unerlaubter Handlung
Autor: Dr. Maren Augustin, Juristin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 


Wir beraten Sie gerne persönlich, telefonisch oder per Mail. Sie können uns Ihr Anliegen samt den relevanten Unterlagen gerne unverbindlich als PDF zumailen, zufaxen oder per Post zusenden. Wir schauen diese durch und setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen ein unverbindliches Angebot für ein Mandat zu unterbreiten. Ein Mandat kommt erst mit schriftlicher Mandatserteilung zustande.
Wir bitten um Ihr Verständnis: Wir können keine kostenlose Rechtsberatung erbringen.



Das Referat Prozessrecht wird bei Brennecke & Partner Rechtsanwälte betreut von:

Harald Brennecke, Rechtsanwalt

Portrait Harald-Brennecke

 

Kontaktieren Sie Rechtsanwalt Harald Brennecke unter:
Mail: brennecke@brennecke.pro
Telefon: 0721-20396-28