Brennecke & Partner Rechtsanwälte Logo
Standorte - Ihr Rechtsanwalt vor Ort

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:


Kontakt

Anfrage

 Wieviel ergibt 6 plus 2 plus 3 ?


Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.

Datenschutzerklärung

Sie sind hier: Rechtsinfos/Vollstreckungsrecht/Vollstreckungsrecht - allgemein


Vollstreckungsrecht

 
 

Das Zwangsverwaltungsverfahren - Die Beschlagnahme
 
Zwangsvollstreckung im Insolvenzantragsverfahren
 
Das Vollstreckungsverfahren in der Russischen Föderation
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Zwangsvollstreckung geht auch in der Insolvenz
 
Die Zwangsräumung von Wohn- und Geschäftsräumen - 2. Teil
 
PRIVATINSOLVENZ – VERBRAUCHERINSOLVENZ : EINE EINFÜHRUNG, Teil 5.5. Zwangsvollstreckung vor Verfahrenseröffnung wird unwirksam
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
Autor: Dr. Maren Augustin, Juristin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Die Zwangsräumung von Wohn- und Geschäftsräumen - 1. Teil
 
Einführung ins Recht der Zwangssicherungshypothek - Teil 1
 
Das Vermieterpfandrecht im Wohn- und Gewerbemietrecht - Teil 3
 
Der nicht rechtsfähige Verein im Zwangsvollstreckungsverfahren
 
Pfändungsschutz für Ehegatten
 
Unterhaltsrückstände und Verbraucherinsolvenz
 
Einführung ins Recht der Zwangssicherungshypothek - Teil 3
 
Geistiges Eigentum als vollstreckbares Vermögen - Teil 3 Verfahren
 
Geistiges Eigentum als vollstreckbares Eigentum - Teil 2 die einzelnen vollstreckbaren Rechte
 
Die Zwangsräumung von Wohn- und Geschäftsräumen - 3. Teil
 
PRIVATINSOLVENZ – VERBRAUCHERINSOLVENZ : EINE EINFÜHRUNG, Teil 5.7. Vom Vollstreckungsverbot betroffene Gläubiger
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
Autor: Dr. Maren Augustin, Juristin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Synopse zur Urheberrechtsgesetzreform 4. und 5. Abschnitt des Gesetzes
 
Steuerrechtliche Aspekte in der Insolvenz Teil 2: 1.1.3. Steuerforderungen in der Insolvenz - Die Anfechtung
 
Einzelne Arbeitsvertragsklauseln - Teil I.
 
Pfändungsschutz privater Altersvorsorge Teil III: Pfändungsschutz für Vorsorgekapital
Autor: Dr. Maren Augustin, Juristin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Titulierte Zinsen verjähren schneller als der Titel selbst
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
PRIVATINSOLVENZ – VERBRAUCHERINSOLVENZ : EINE EINFÜHRUNG, Teil 2.5. Außergerichtliche Schuldenbereinigung - Erstellung des Schuldenbereinigungsplans
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
Autor: Dr. Maren Augustin, Juristin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Die Räumung von Wohnraum – Räumungsklage als letzte Chance für den Vermieter
 
Vollstreckung von ausländischen Geldbußen in Deutschland ab dem 01.10.2010
 
Bundesjustizministerium will Lebensversicherungen Selbständiger im Insolvenzfall vor Zwangsvollstreckung schützen
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
PRIVATINSOLVENZ – VERBRAUCHERINSOLVENZ : EINE EINFÜHRUNG, Teil 5.2. Folgen der Eröffnung und Forderungsanmeldung
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
Autor: Dr. Maren Augustin, Juristin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Die Folgen der Versagung der Restschuldbefreiung während der Wohlverhaltensperiode
Autor: Dr. Maren Augustin, Juristin, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 
Einführung ins Recht der Zwangssicherungshypothek - Teil 2
 
Restschuldbefreiung: Wohlverhaltensperiode, Teil 1 - Beginn und Dauer
Autor: Harald Brennecke, Rechtsanwalt, Brennecke & Partner Rechtsanwälte
 


Wir beraten Sie gerne persönlich, telefonisch oder per Mail. Sie können uns Ihr Anliegen samt den relevanten Unterlagen gerne unverbindlich als PDF zumailen, zufaxen oder per Post zusenden. Wir schauen diese durch und setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen ein unverbindliches Angebot für ein Mandat zu unterbreiten. Ein Mandat kommt erst mit schriftlicher Mandatserteilung zustande.
Wir bitten um Ihr Verständnis: Wir können keine kostenlose Rechtsberatung erbringen.



Das Referat Vollstreckungsrecht wird bei Brennecke & Partner Rechtsanwälte betreut von:

Vollstreckungsrecht ist in verschiedenen Rechtsgebieten angesiedelt. Je nach Problemstellung sind unsere in den jeweiligen Rechtsgebieten spezialisierten Anwälte für Sie da.

Wir verhandeln Vollstreckungsaufschübe und Teilzahlungsvereinbarungen, erheben Vollstreckungsgegenklagen oder die Einrede der Verjährung wegen (teilverjährter) Forderungen oder Zinsen (auch aus titulierten Ansprüchen). In diesen Fällen sind unsere Spezialisten für Insolvenzrecht Ihre Ansprechpartner.

Bei Vollstreckungen in Arbeitseinkommen (Lohnpfändung) sprechen Sie gerne unsere Spezialisten im Arbeitsrecht an.

Vollstreckungen in Bankguthaben oder bei Zwangsversteigerungen in Immobilien durch Banken: Unser Bankrechtsspezialisten sind hier Ihre erste Adresse.Bei Vollstreckungen im Ausland helfen Ihnen unsere Spezialisten im internationalen Recht und Europarecht.

Ihr Thema ist hier nicht aufgeführt ? Wenden Sie sich einfach an einen unserer Anwälte. Dieser wird Sie gerne an den richtigen Spezialisten weiterleiten.